1. Home
  2. Nachrichten
  3. BMW, Mercedes möchte, dass die EU den Standard für vernetzte Fahrzeuge einführt

BMW, Mercedes möchte, dass die EU den Standard für vernetzte Fahrzeuge einführt

«
BMW, Mercedes möchte, dass die EU den Standard für vernetzte Fahrzeuge einführt

BMW, Mercedes, die Deutsche Telekom und Ericsson haben die Europäische Kommission nachdrücklich aufgefordert, eine Technologie für vernetzte Autos zu unterstützen, die ihrer Meinung nach die Einführung von 5G-Mobilfunknetzen im gesamten Block beschleunigen würde. Die Europäische Union bereitet die Ausarbeitung von Vorschriften für vernetzte Autos vor, eine Branche, die im nächsten Jahrzehnt Milliarden von Dollar wert ist. Die Pläne werden voraussichtlich bis Ende 2018 veröffentlicht.

Eine Technologie mit dem Namen C-V2X, mit der Autos über Mobilfunknetze mit anderen verbundenen Geräten kommunizieren können, ist eine bessere Option als eine konkurrierende Wi-Fi-Technologie, die als ITS-G5 bezeichnet wird. Sie argumentieren, dass C-V2X es den Automobilherstellern der EU ermöglichen würde, sich auf einem globalen Markt besser zu behaupten.

BMW, Mercedes möchte, dass die EU den Standard für vernetzte Fahrzeuge einführt

Laut

“Dies führt dazu, dass Europa im Vergleich zu anderen Regionen der Welt, einschließlich China und den Vereinigten Staaten, wirtschaftlich benachteiligt ist, wo C-V2X zu einem starken Technologiekandidaten für C-ITS (kooperative intelligente Transportsysteme) wird,” sagten die Unternehmen.

Andere Unternehmen, die an ITS-G5 interessiert sind, sind: Ford, Huawei, Intel, Qualcomm, Nokia, SAIC-Motor, Samsung, Savari, PSA Groupe, Telefonica und Vodafone.

Hinterlasse eine Antwort

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht. erforderliche Felder sind markiert *