1. Home
  2. BMW i
  3. Carbon-BMW könnte der Vergangenheit angehören

Carbon-BMW könnte der Vergangenheit angehören

«
Carbon-BMW könnte der Vergangenheit angehören

, galten beide Projekte nicht nur als am weitesten fortgeschritten innerhalb von BMW, sondern auch in der Automobilwelt. Der erste elektrische BMW und auch der erste Hybridsportwagen aus München nutzten das Wissen von BMW im Kohlefaserbau, jedoch in weitaus größerem Maßstab. Die Autos waren innovativ, wenn es um Nachhaltigkeit, Produktionsprozesse und Serienproduktion ging. Sie wurden im Laufe der Jahre mehrfach ausgezeichnet.

Carbon-BMW könnte der Vergangenheit angehören

Aber all das könnte bald zurückbleiben. Wir haben bereits gelernt, dass der i3 der erste und der letzte seiner Art war, und es gibt keine Pläne für einen Nachfolger. i8-Projekt befindet sich noch in der Phase der Markt- und Realisierbarkeit, hat aber gute Chancen auf ein neues Leben, egal ob Plug-In-Hybrid oder vollelektrisch, bleibt abzuwarten. Die Kohlefaser-Architektur soll auch in der Vergangenheit stehen geblieben sein, während sich BMW auf die Architektur der fünften Generation zubewegt, die später in diesem Herbst in der

Laut r ist BMW stolz auf seine Erfolge in der Monocoque-Fertigung aus Kohlefaser. Die zusätzliche Gewichtsersparnis der Karosserie des i3 ist jedoch nicht mehr erforderlich. Natürlich werden auch künftige BMWs, wie in der sehen, weiterhin Kohlefaserkomponenten verwenden.

“Zum Zeitpunkt des BMW i3 war die Kapazität der Batterien noch recht gering. Deshalb haben wir versucht, jedes Kilogramm aus dem Auto zu holen, um die benötigte Energie zu reduzieren,” sagte Robert Irlinger Die i-Abteilung von BMW hat uns kürzlich erzählt. „Aber mit der verbesserten Energiekapazität von Batterien müssen Sie nicht nach den letzten 500 Gramm suchen. Deshalb suchen wir nach der richtigen Balance der Eigenschaften. Kohlefaser ist nach wie vor ein extrem wichtiges Material, wenn es um die Sicherheit von Insassen geht, aber Sie verwenden es nur in bestimmten Bereichen. “

Carbon-BMW könnte der Vergangenheit angehören

Höhere Produktionsmengen sind ein weiterer Grund, auf Kohlefaser zu verzichten. Der i3-Absatz von BMW betrug im Jahr 2017 nur 31.482 Einheiten. Der iNext wird in Dingolfing, Deutschland, gebaut. Werk befindet sich in derselben Produktionslinie wie die herkömmlichen Modelle der Marke und hat die gleiche Zykluszeit von 60 Sekunden zwischen den verschiedenen Arbeitsstationen, was sich erheblich auswirkt Eine unterschiedliche Kohlefaserstruktur würde es fast unmöglich machen.

„Der i3 und der i8 werden einzigartige Fahrzeuge sein“, bestätigte Oliver Zipse, Produktionsvorstand von BMW, gegenüber Car und Driver. „Es könnte sein, dass irgendjemand irgendjemand die Idee hat, ein Hybridfahrzeug mit sehr niedrigem Volumen und sehr hoher Position zu positionieren. Wir würden dies in Betracht ziehen, [weg von der Linie, aber derzeit gibt es keine Diskussion darüber. Wann immer Sie mehr als 10.000 Autos pro Jahr fahren, würden Sie sie am Fließband platzieren. “

Wenn Sie also ein Stück der Geschichte von BMW in der Kohlefaserkonstruktion besitzen möchten, könnten der i3 und der i8 Ihre letzte Chance sein. Für 2019 ist ein neuer i3 120Ah geplant. Wir gehen also davon aus, dass die Produktion noch mindestens ein Jahr andauern wird.

Hinterlasse eine Antwort

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht. erforderliche Felder sind markiert *