1. Home
  2. BMW X1
  3. Die Power-Apeal-Studie von J.D. beweist, dass Kunden die Emotionen im Auto immer noch mögen

Die Power-Apeal-Studie von J.D. beweist, dass Kunden die Emotionen im Auto immer noch mögen

«
Die Power-Apeal-Studie von J.D. beweist, dass Kunden die Emotionen im Auto immer noch mögen

Der heutige Automobilkunde wird oft als kalter Mensch beschrieben, als jemand, dem es an einer emotionalen Maschine fehlt und einfach nur ein praktisches High-Tech-Transportmittel ist. Wir verwenden dies oft als Begründung dafür, warum Autos weniger engagiert sind, da die meisten Enthusiasten das Gefühl haben, dass sich die Kunden nicht weniger interessieren. Laut der von APEAL durchgeführten Studie von JD Power trifft dies jedoch möglicherweise nicht zu.

In dieser neuen Studie hat JD Power herausgefunden, dass Faktoren wie Styling, Farboptionen, Interieurdesign, Leistung und Leistung für moderne Kunden manchmal genauso wichtig sind wie alles andere. So wurden 19 APEAL-Awards an Fahrzeuge verschiedener Kategorien vergeben, die den Kunden zufolge in jeder Kategorie die emotional aufregendsten waren.

Zwei BMWs haben die Liste gemacht, und Sie werden sich wahrscheinlich nicht darüber freuen – der und der . In der Kategorie der kleinen Premium-SUV galt der BMW X1 als das emotionalste Fahrzeug der Klasse. Um ehrlich zu sein, bekommen wir das irgendwie, denn es macht mehr Spaß zu fahren und es ist interessanter als fast alles andere in der Klasse. Der und der neue haben es vielleicht nicht geschafft. Wir müssen nächstes Jahr warten, um es herauszufinden.

Die Power-Apeal-Studie von J.D. beweist, dass Kunden die Emotionen im Auto immer noch mögen

Was den BMW X3 angeht, der das Segment Compact Premium SUV gewonnen hat, verstehen wir voll und ganz. Auf dem X3 stehen Autos wie die Mercedes-Benz GLC-Klasse und der Audi Q5. Im Vergleich zu diesen Autos fühlt sich der X3 wie eine Sportlimousine an. Außerdem macht es wirklich viel Spaß. Wir würden also verstehen, dass der X3 ansprechender ist als sogar einige vermeintliche Sportlimousinen.

Es ist interessant zu hören, dass sich die Kunden immer noch für solche Dinge interessieren. Zu den anderen Autos auf der Liste gehörten der Audi A3, der KIA Stinger, der MINI Countryman und der Ford Mustang. Es gibt also einige Autos, die ihre Kunden mehr auf Fahrspaß als auf Zweckmäßigkeit oder Komfort gewinnen.

Hinterlasse eine Antwort

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht. erforderliche Felder sind markiert *