1. Home
  2. 5-Serie
  3. Diesel: BMW wird nicht vorsätzlich verdächtigt

Diesel: BMW wird nicht vorsätzlich verdächtigt

«
Diesel: BMW wird nicht vorsätzlich verdächtigt

Es war eine Razzia, die die Menschen bei : Am 20. März standen plötzlich deutsche Staatsanwälte und Polizisten vor den Türen der Konzernzentrale in München und des Entwicklungszentrums – insgesamt 100 Personen.

“Es besteht der erste Verdacht, dass die BMW AG eine Prüfstand-bezogene Abschalteinrichtung eingesetzt hat”, sagten die Ermittler. Der Verdacht: Dieselautos von BMW fahren mit betrügerischer Abgassoftware auf die Straße.

Die Ermittlungen der Staatsanwaltschaft in München haben jedoch bislang keinen Hinweis auf ein schwerwiegendes Fehlverhalten der Autofirma. Die Behörden sagen, dass nur 7600 Fahrzeuge betroffen sind und die 11.400 Einheiten zunächst als verschuldet angesehen wurden.

Diesel: BMW wird nicht vorsätzlich verdächtigt

Die Staatsanwaltschaft erklärte, dass die Ermittlungen ursprünglich für die 11.000 Einheiten stattfanden. Es gibt jedoch Hinweise darauf, dass “tatsächlich weniger Fahrzeuge betroffen sein könnten”. Bundesverkehrsministerium sagte, dass derzeit knapp 8000 BMW Automobile betroffen sind.

Die Staatsanwaltschaft bestätigte auch, dass kein Verdacht auf andere betroffene Fahrzeuge bestand.

Die Autofirma hatte den Behörden im Februar zugegeben, dass zwei Fahrzeugmodelle – der 750d und der M550d – mit der falschen Software des X5 M50d und X6 M50d geladen worden waren. Dies führte möglicherweise zu Problemen mit der Abgasreinigung, da die AdBlue-Einspritzung nicht installiert war im Nicht-SUV.

Es war ein „menschlicher Fehler“, sagte Entwicklungsleiter Klaus Fröhlich am Tag nach der Suche, als BMW seine Jahresbilanz vorlegte.

Die Untersuchung könnte mit einer Geldstrafe enden, die Staatsanwaltschaft erklärte jedoch, dass das Verfahren wahrscheinlich nicht vor Ende des Jahres abgeschlossen sein wird.

Hinterlasse eine Antwort

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht. erforderliche Felder sind markiert *