1. Home
  2. BMW M5
  3. Video: BMW M5 fordert E63 Hybrid von E63 S und Panamera Turbo S zum Drag Race auf

Video: BMW M5 fordert E63 Hybrid von E63 S und Panamera Turbo S zum Drag Race auf

«
Video: BMW M5 fordert E63 Hybrid von E63 S und Panamera Turbo S zum Drag Race auf

Da der derzeit auf der ganzen Welt an Rezensenten ausgeliefert wird, sind Drag-Rennen, wie die, die Sie gerade sehen werden, dazu neigen, öfter zu erscheinen. Erst gestern haben wir einen zwischen dem M5 und seinem nächsten Konkurrenten, dem E63 S von Mercedes-AMG, gesehen, und es gab kaum einen Unterschied zu Gunsten des M-Autos. Heute schauen wir auf dasselbe Duo, aber diesmal mit einer weiteren Super-Limousine.

Die Jungs von Autocar hatten offenbar einen Porsche Panamera Turbo S E-Hybrid in ihrem Hauptquartier geparkt und beschlossen, ihn gegen die beiden anderen deutschen Autobahnraketen anzugreifen. anschließende Schlepprennen hatte für Porsche ein ziemlich vorhersagbares Ergebnis: Der Hybridantriebsstrang unter dem Blech des Panamera erlaubte es ihm, in den folgenden Filmen seine “konventionellen” Konkurrenten zu übertreffen.

Video: BMW M5 fordert E63 Hybrid von E63 S und Panamera Turbo S zum Drag Race auf

Unerwartet war jedoch, wie groß der Unterschied zwischen dem E63 S AMG und dem BMW M5 ist. In fast allen vorangegangenen Videos, in denen ein Wettlauf zwischen den beiden gezeigt wird, würde der M5 kaum um ein halbes Auto oder so ähnlich vorwärtskrochen, während der E63 S hier einen großen Vorsprung erzielt. Wenn man sich das Material in Zeitlupe anschaut, kann man sehen, dass der M5 aus irgendeinem Grund den Start verpatzt hat, auch wenn der Fahrer durchaus Erfahrung mit solchen Maschinen hat.

Sogar die Zahlen summieren sich nicht wirklich. Die Bedingungen waren perfekt, so dass der BMW den Sprint 0-60 in weniger als 3,4 Sekunden hätte absolvieren können, aber seine Ablesungen zeigten eine Zeit von 3,48 Sekunden, die etwas abseits ist, insbesondere wenn man bedenkt, dass die meisten Journalisten Zeiten mit einer Genauigkeit von 3,2 Sekunden in der 0 gemessen hatten -62 (100 km / h) Sprint. Aber das Rennen ist immer noch eine Beobachtung wert.

Hinterlasse eine Antwort

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht. erforderliche Felder sind markiert *