1. Home
  2. Interessant
  3. Wird der Polestar 1 den BMW M850i ​​wirklich herausfordern?

Wird der Polestar 1 den BMW M850i ​​wirklich herausfordern?

«
Wird der Polestar 1 den BMW M850i ​​wirklich herausfordern?

Wenn wir an Herausforderer für BMW M-Autos denken, ist Volvo normalerweise nicht im Gespräch. Ganz egal, ob es sich um die Leistung von Polestar handelt, von der viele Enthusiasten noch nie etwas gehört haben. Die schwedische Performance-Marke glaubt jedoch ernsthaft, dass sie mit den etablierten Deutschen wie BMW M und Mercedes-AMG mithalten kann. Kann der , sein erstes Fahrzeug, den ?

die Chance, beim Goodwood Festival of Speed ​​in der Polestar One zu fahren und hatte einige interessante Dinge dazu zu sagen. Aber bevor wir uns damit beschäftigen, werfen wir einen Blick auf die Polestar 1.

Laut Polestar handelt es sich nicht um einen Hochleistungs-Volvo, sondern um ein eigenes Auto. Es ist jedoch aus einem Volvo-Chassis aufgebaut, trägt eine modifizierte Volvo-Karosserie und einen abgestimmten Volvo-Motor. Es ist also eine Art Volvo. Der Rest ist jedoch alles neu.

Wird der Polestar 1 den BMW M850i ​​wirklich herausfordern?

Unter der Haube befindet sich der bereits erwähnte getunte Volvo-Motor, ein 2,0-Liter-Vierzylinder mit Turbolader und Kompressor. Der Kompressor erhöht den Ladedruck bei niedrigen Drehzahlen und eliminiert die Turboverzögerung. Der Turbolader tritt dann mit mittleren bis hohen Drehzahlen ein, um das Leistungsband zu beenden. Dieser Motor treibt die Vorderräder an und zwei Elektromotoren treiben die Hinterräder an. Außerdem ein dritter Elektromotor, der als Startermotor fungiert und zusätzlich Strom hinzufügen kann. Alles zusammen macht es 592 PS und 738 Nm Drehmoment.

ist eine Menge Leistung, mit mehr Leistung als der M850i ​​und viel mehr Drehmoment. Polestar behauptet eine Zeit von 0 bis 60 Meilen pro Stunde von weniger als vier Sekunden. Wir bezweifeln das nicht und erwarten, dass es bei den niedrigen Dreien sein wird.

Im Bereich Federung und Bremsen lieferte Ohlins die Federung, Akebono maßgeschneiderte Carbon-Keramikbremsen. Es sollte also so gut wie möglich gehandhabt werden. Es hat auch eine Tonne Kohlefaser in Karosserie und Chassis und ist so leicht wie ein Hybridfahrzeug mit Allradantrieb.

Wird der Polestar 1 den BMW M850i ​​wirklich herausfordern?

Laut Top Gear, der im Polestar 1 mit dem Testfahrer der Marke, Joakim Rydholm, die Flinte gefahren ist, ist der neue Schwede brutal schnell. Es rennt mit ernsthaftem Schub von der Linie, die Art, die 738 lb-ft Drehmoment und Allradantrieb bieten können. Es klingt auch so, als könne es gut funktionieren, obwohl es ein Vorproduktionsmodell ist. Nach dem Lesen des Artikels klingt dieser neue Polestar 1 mächtig beeindruckend und sieht verdammt gut aus.

Wir wissen natürlich nicht, ob dieses Auto tatsächlich mit den großen Deutschen konkurrieren wird. Es wird ein sehr begrenztes Modell sein, das in sehr wenigen Stückzahlen verkauft wird und wahrscheinlich relativ unbekannt ist. Was sehr schade ist, denn es sieht nach einem sehr guten Auto aus. Es wird auch sehr teuer sein, was nichts hilft. Auf dem Papier scheint es das Zeug zu haben, um mit den Besten von BMW, dem M850i, zu konkurrieren. Aber wir glauben einfach nicht, dass sich die Kunden darum kümmern werden, und das ist bedauerlich.

Hinterlasse eine Antwort

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht. erforderliche Felder sind markiert *